Die Semmel

Arbeitstitel, in Entwicklung
ca. 93 Minuten

In Entwicklung

geplante Fertigstellung:
tba

ĂśBER DEN FILM

Marko Doringer begibt sich im Film auf ein Roadmovie, der ihn von Österreich in die Tschechische Republik, nach Polen, Frankreich, Deutschland – und zurück nach Österreich führt. Dabei entdeckt er, wie das Leben an den ehemaligen Kriegsschauplätzen des Zweiten Weltkriegs heute aussieht. Auf seiner Odyssee trifft er auf Menschen, die nach dem Krieg geboren sind – oft schon in zweiter oder dritter Generation. Sie sind die (Ur-)Enkel ehemaliger Wehrmachtssoldaten wie auch einstiger NS-Opfer. Sie bilden das eigentliche Zentrum des Films.

Der Kinofilm befindet sich zur Zeit in der Entwicklung.

 

WEITERE INFOS

  • FACTS

    IN ENTWICKLUNG

    LĂ„NGE:
    93 Minuten

    SPRACHEN:
    Deutsch, Englisch, Tschechisch, Polnisch, Französisch

    FASSUNGEN:
    OmU Deutsch, OwS English

  • CREDITS

    Buch & Regie: Marko Doringer
    dramaturgische Beratung: Andres Veiel
    Produktionsberatung: Patrick Merkle
    Kamera: Marko Doringer
    zweite Kamera: Joereg Burger, Klemens Hufnagl
    Ton: Andreas Hamza, Tong Zhang, Christan Lutz
    Archiv-Recherche: Benjamin Haas
    Green Film Consultant: Marion Rossmann
    Ăśbersetzung: Ted Talbot
    Farbkorrektur: Klaus Pamminger

Projektpartner

Stoffentwicklung gefördert durch

Ă–sterreichisches Filminstitut

Projektentwicklung gefördert durch

Ă–sterreichisches Filminstitut
Filmfonds Wien

PRODUZIERT VON

Filmfabrik Marko Doringer Filmproduktion
© Österreich 2023/2024

FĂ–RDERGEBER & PROJEKTPARTNER